Zielgruppenrecherche

Viele Instagrammer sind von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Warum? Sie haben beim Aufbau ihrer Instagram Präsenz das wohl wichtigste “Detail” für wahren Erfolg vergessen: die Definition der Zielgruppe . Egal ob auf Instagram oder in der Offline Welt:

Die eigene Zielgruppe zu kennen, ist ein absolutes “must have” für jeden erfolgreichen Instagrammer.

Deine Zielgruppe findest du auf Instagram am besten, indem du:

  1. zu deinem Account entsprechende Hashtags durchforstest
  2. deine ebenfalls auf Instagram tätigen Mitbewerber analysierst
  3. und Orte (sog. “Geo Locations”), an denen sich deine Zielgruppe aufhält, ins Visier nimmst.

Um gute von weniger guten Accounts unterscheiden zu können, solltest du zunächst einen Blick auf die Followeranzahl, als auch die Qualität werfen. Unseren Erfahrungen nach, eignen sich dabei vor allem Accounts mit 15.000 bis 60.000 Followern. Wie dir jedoch bekannt sein sollte, sagt die Anzahl der Follower noch lange nichts über deren Qualität aus. Natürlich verlangen wir jetzt nicht von Dir, jeden einzelnen der 100.000 Follower zu untersuchen. Dafür kannst du auch das Tool www.hypeauditor.com verwenden um genau zu sehen aus welchem Land und aus welcher Stadt die Follower stammen .

Schlecht:


Hervorragend:

Des Weiteren ist es wichtig, dass Du mehrere Bilder der jeweiligen Accounts auf Quantität und Qualität in Bezug auf Kommentare und Likes untersuchst. Je mehr Aktivität in Form von Kommentaren und Likes auf den jeweiligen Accounts herrscht, desto besser. Gleiches gilt natürlich auch für die Häufigkeit der Postings. Nur Accounts, die regelmäßig Bilder posten und sich konstant mit Ihren Followern austauschen, sind auch für Dich interessant.

Zu guter letzt spielt neben den Qualitätsmerkmalen, auch das Wachstum der jeweiligen Accounts eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Ein konstant wachsender Account kann ein Indiz für mehr Engagement sein und Du kannst als “Trittbrettfahrer” auch davon profitieren. Um das Wachstum eines Accounts zu “tracken”, kannst du dir verschiedener Tools zunutze machen. www.influencerdb.net eignet sich hierfür besonders gut.

Schlecht:
 

Hervorragend:

Allerdings ist das Wachstum nur von Vorteil für dich, wenn der Account alle vorher genannten Qualitätsmerkmale erfüllt. Wenn nicht, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Follower eingekauft wurden. Und gekaufte, inaktive Follower eignen sich nicht wirklich zur Umwandlung in potentielle Kunden…

Wenn du deine Zielgruppenaccounts gefunden hast dann sende uns diese für die Einrichtung einfach zu. Natürlich müssen diese nicht Perfekt sein. Die Beispiele oben sind überspitzt und sollen nur aufzeigen, worauf man achten sollte.

Ganz wichtiger Hinweis: es kommt sehr häufig vor, dass eine Standortabfrage aus Wien bei der Einrichtung deines Accounts stattfindet! Keine Sorge, dass ist kein Hacker, sondern das sind wir! Unsere Server sind in Österreich gehostet und unser Technik-Team hat die ersten Vorbereitungen getroffen. Einfach auf „Das war ich“ klicken! Falls du verschlafen hast, den Standort richtig zu bestätigen, musst du dein Passwort neu vergeben. Du musst uns dann umgehend dein neues Passwort zusenden und beim nächsten Login aus Wien einfach mit „Ja ,das war ich“ bestätigen.

Die "Zwei Wege Authentifizierung" solltest du während der Einrichtung auf alle Fälle deaktiviert lassen!

Wurde deine Frage beantwortet? Vielen Dank für dein Feedback Es ist ein Problem aufgetreten beim übertragen deines Feedbacks. Bitte versuche es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Du brauchst mehr Hilfe? Kontaktiere uns! Kontaktiere uns!